Blogtour,  Deutsche Autorinnen

[Blogtour] Die Stille meiner Worte – Ava Reed

Hallo ihr Lieben! Nach einer langen Pause melde ich mich endlich mal wieder zu Wort. Und das passt ganz wunderbar zu dem heutigen Beitrag, denn mein Blog ist eine Station der Blogtour zu DIE STILLE MEINER WORTE von AVA REED
Bereits nach wenigen Seiten war mir klar, dass man diesem Buch mit Worten eigentlich gar nicht gerecht werden kann. (Ironisch, wenn man bedenkt, dass es darin um (nichtgesagte) Worte geht, oder?) Wie also sollte ich dieses Buch vorstellen? Es sollte etwas Besonderes sein. So wie das Buch selbst. Also habe ich etwas getan, dass manche von euch dazu bringen wird, die Hände über dem Kopf zusammenzuschlagen. Ich habe in das Buch gemalt! SO! Ich habe mir ein paar der (meiner Meinung nach) schönsten Worte geschnappt und sie im Buch noch mal anders zur Geltung gebracht. Na, neugierig? Dann schnell auf weiterlesen klicken…
BISHERIGE STATIONEN: TRALLAFITTIBOOKS | BOOKAHOLIC | BEAUTY AND THE BOOK | BUCHMAGIE | KOMMENDE STATIONEN: KIELFEDER | HIS & HER BOOKS
 

Ich habe ganz naiv angefangen, Avas neues Buch zu lesen. Bereits nach wenigen Seiten wollte ich es dann in die Ecke schleudern und nicht mehr ansehen. Woah. Ja – Woah! Aber nicht, was ihr jetzt denkt. Das Buch war nicht schlecht. Ganz im Gegenteil. Ava hat es geschafft, in Worte zu fassen, was ich bisher nicht mal annähernd hätte beschreiben können. Hannahs Gedanken zu Verlust und Trauer sind so verdammt treffend, dass sie wehtun. Sehr. Es war nicht einfach das Buch zu lesen, nicht wenn man sich und seine Gedanken auf Papier gespiegelt sieht. Es reißt alte Wunden auf, boxt dir volle Kanne in den Bauch – und heilt. Es war ein schönes Gefhl, das Chaos in meinem Kopf geordnet vor mir zu sehen. Denn wie Hannah habe auch ich erst vor einiger Zeit erfahren müssen, was Verlust eigentlich bedeutet. Aber ich hätte es nicht beschreiben, nicht erklären können. Ava trifft die Sache aber auf den Punk und damit mitten ins Herz. 
Ich wusste, dass ich mit keinem Wort diesem Buch gerecht werden könnte. Es ist so viel mehr, als man vielleicht erwartet, vor allem wenn man sich schon mal in einer ählichen Situation befunden hat wie Hannah. Ihr müsst es selbst lesen, selbst erfahren. Und da ich mich nicht traue, es auch nur annäherd würdig genug zu umschreiben dachte ich mir, dass ich mir Hilfe vom Buch selbst hole. Ich habe sehr viele Sätze und Wörter markiert (ja, so richtig mit Textmarker) und einige von ihnen herausgesucht, die ich besonders hervorheben wollte. Es sind die Stichworte oder Sätze, die mir beim Lesen besonders wichtig waren. Bitte, bitte lest dieses Buch und verliebt euch in Mo, Hannah und Levi. (Ja, Levi, auch hier kommt der „Sch***kater“ zuerst.)

Kleiner Spoiler-Alert: Schaut euch am besten nur die gemalten Worte an, nicht de Rest der Seite, da euch das vielleicht spoilern könnte. Ganz unten findet ihr dann noch ein eine Frage, mit der ihr an einer Verlosung im Rahmen der Blogtour teilnehmen könnte.

Bei mir gibt es heute 3 eBooks zu gewinnen. Dazu müsst ihr nur eine Frage in den Kommentaren beantworten. Außerdem hüpft ihr mit eurem Kommentar in den großen Lostopf für ein Hardcover-Exemplar! 
DIE FRAGE: Welches Wort hat für dich eine ganz besondere Bedeutung und wieso?
Mehr über das Buch erfahrt ihr auch in Avas Video:
 
TEILNAHMEBEDINGUNGEN GEWINNSPIEL: Es besteht die Möglichkeit, ein
Exemplar des vorgestellten Buches zu
gewinnen. Um teilzunehmen, musst du 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis deiner Eltern haben. Der Rechtsweg und
die Auszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Deine Daten werden
lediglich für die Übermittlung an den Verlag und die Autorin benötigt.
Eine Haftung für den Postweg ist ausgeschlossen. Der Teilnehmer ist
damit einverstanden, dass sein Name öffentlich genannt wird und meldet
sich im Falle eines Gewinnes innerhalb von 48 Stunden zurück. Ansonsten
wird erneut ausgelost und ein Anspruch besteht nicht. Das Gewinnspiel
läuft bis zum 06.04. um 23:59 Uhr. Danach wird ausgelost und der Gewinner
unter diesem Post erwähnt. Bitte hinterlasse deine E-Mail-Adresse zur
Kontaktmöglichkeit. Beachte, dass der Gewinn über den Verlag verschickt
wird und es aus organisatorischen Gründen zu zeitlichen Verzögerungen
des Versands kommen kann. 

15 Comments

  • Felicitas Brandt

    Hu (: sehr schön geschrieben, jetzt bin ich noch neugieriger 😀 und mega schön gemalt!!! Das sieht aus, als würde es ins Buch gehören!Es gibt für mich mehrere Wörter mit einer besonderen Bedeutung, zum Beispiel Famile oder Freundschaft, weil sie in den letzten Jahren eine wichtige, neue und auch sehr schöne Bedeutung bekommen haben .aber heute, an Ostern würde ich mich für das Wort "salvation" entscheiden, weil ich ganz viele Beiträge und Bibelverse auf Instagram und in den Whatsapp Status (en? Keine Ahnung, wie man das steigert o.o) sehe, über Tod und Auferstehung Jesu und was das für die Menschen bedeutet (:Liebe Grüße! ♡Liz

  • Look At My Books

    Guten Morgen :)Man wenn das bei mir auch so schön aussehen würde, würde ich nur noch in meine Bücher schreiben xDDie Frage finde ich echt schwierig. Sich auf ein Wort festzulegen. Hmmm.Ich entschließen mich für das Wort Kendo, weil es für mich ganz viel ausdrückt. Ich war letztes Jahr auf der Suche nach einem Sport, wo ich auch ein bisschen mehr Ausdauer brauche und mich auch mal abreagieren kann. Ein Bekannter hat mir dann Kendo empfohlen. Hat jeder schon mal im Anime gesehen. Sieht cool aus und klingt gut warum also nicht? Keine Woche später habe ich bei einem Training zugeschaut und was soll ich sagen? Von der ersten Sekunde an war ich Feuer und Flamme. Ich habe mit dem nächsten Anfängerkurs angefangen und bin inzwischen selber Mitglied des Vereins.Ich liebe diesen Sport. Er ist anstrengend und wahnsinnig herausfordernd, körperlich aber vorallem charakterlich. Ich muss über mich selber hinauswachsen und meine Unsicherheiten überwinden. Manchmal ist das ganz schön frustrierend aber ich freue mich trotzdem jedes Mal, wenn ich mich zum Training aufmache. Und letztendlich sind es die Leute, die mir schon während der Zeit, die ich mit zuschauen verbracht habe, sehr ans Herz gewachsen sind. Ich fühle mich wohl und aufgehoben und akzeptiert.Alles in allem fühle ich mich zu Hause beim Kendo.Seit ich wegen dem Abi mit dem Paartanz aufgehört habe (und leider bisher keinen Partner gefunden habe, um wieder anfangen zu können) war ich nicht so leidenschaftlich für einen Sport begeistert.Ich bin sehr glücklich, dass das so ist.Von daher: Frohe Ostern 🙂

  • Bücher-Spürnasen

    Guten Morgen,ich war erst ganz erschrocken, wie man in ein Buch malen kann aber nach deinem Beitrag sehe ich das nun auch viel entspannter. 😉Mein Wort ist „Herzenshund“. Es bedeutet mir sehr viel, weil es die die bedingungslose Liebe ausdrückt, die ich für unsere Hündin empfinde. Der Tag kann noch so schlecht gewesen sein aber ein Blick von ihr und ihr warmes weiches Fell neben mir auf der Couch erhellen den Tag gleich wieder. 😉Liebe Grüße,Sonja und die Spürnase Emma

  • Nettl

    Wow, deine Malereien wirken als gehören sie direkt dahin. Mein Wort ist "seelenverwandt". Denn meinen "Seelenverwandten" habe ich gefunden, als ich ihn zwar am meisten gebraucht, aber nicht wirklich gesucht habe, denn eigentlich war ich verheiratet mit dem Erzeuger meines Sohnes. Das da irgendwann nix mehr war, außer dem Kind, das uns verband (und immer noch verbindet) tat weh. Dann purzelten ER in mein Leben und wollte voller Absicht bleiben.Das ganz jährt sich im August zum 6. Mal ❤ … warum aber seelenverwandt wirst du fragen?! Weil da so viel ist was uns verbindet. Wir beenden den Satz des anderen, wir denken das gleiche und sprechen es oft gleichzeitig aus, wir vermissen uns schon nach Sekunden…

  • dasSchugga

    Hallo,hast du etwa tatsächlich in das Buch reingemalt? Das habe ich so noch nie gesehen! Respekt! Ist recht wirkungsvoll.Worte…. ich bin mehr ein Mensch der Emotionen und Wahrnehmungen, weniger der Worte. Einfach, weil sie gewissen Emotionen nicht gerecht werden können, um diese auch nur annähernd zu beschreiben. Irgendwas fehlt immer, ein Quentchen stehen die Worte stets neben der zu beschreibenden Emotion. Und daher ist die "Emotion" neben der "Stille", welche ich über alles liebe, wohl eines der wichtigsten Worte in meinem Leben. Ganz liebe Grüße und schöne Ostertage,Christina P.

  • Manuela Schäller

    Huhu,Danke für den wieder wundervollen Beitrag.Meine Wort ist das einfache Wort WIR.Ganz einfach weil meins, deins, ich, du nichts haben und nichts sind, nur die Gemeinsamkeit WIR,UNS,sind stark und schaffen etwas.LG Manu

  • Jutta.liest

    Hallo, die gemalten Worte sehen toll aus.Für mich ist das Wort Freundschaft so wichtig, weil Freunde etwas Besonderes sind, was wir nie unterschätzen sollten und immer dankbar für Freunde sein müssen.Liebe Grüße Jutta

  • AAloves

    Hey 🙂 Was für ein wundervoller Beitrag. Danke <3 Eines meiner Lieblingswörter ist "Lavendel". Es bedeutet für mich Sommer, Sonne und lange Abende. Es duftet in der Erinnerung nach Familie und Liebe. Es beruhigt und gibt Geborgenheit. Für mich ist Lavendel ein essentieller Bestandteil meines Lebens und meiner Erinnerung. Liebe Grüße Ramona

  • Claudia W.

    Moin Moin,ich denke das Wort verändert sich auch in mit der Zeit. Für mich ist es Gesundheit, einfach weil es in der Familie (auch ein sehr wichtiges Wort für mich) einige Rückschläge gegeben hat und man an vielem etwas ändern kann aber wenn man nicht gesund ist ist es wirklich schlecht denn das kann man nicht einfach ändern und es beeinflusst mich.LG und frohe OsternClaudia

  • Nicci Trallafitti

    – Kein Gewinnspielkommentar – Wow, das sieht echt toll aus <3Die Idee gefällt mir super gut, vor allem die Zeilen, die sich unterhalb des gedruckten Textes befinden, sodass man den Text noch lesen kann.Liebe Grüße,Nici

  • Anonym

    Liebe Lisa,vielen lieben Dank für deinen tollen Fotos und Zeichnungen und das Gewinnspiel :)Es gibt natürlich viele wichtige Wörter, aber eines der wichtigsten sind Bücher und was ich mit ihnen verbinde. Ich reise in fremde Welten, lerne neue Leute kennen, die zu Freunden oder Feinden werden, ich verliebe mich in Bookboyfriends, ich bin Tribut, ich bin Königin, ich bin eine Fae…Bücher sind mir sehr wichtig, sie lassen mich durch 1000 Welten reisen und so viele Dinge erleben und kennenlernen. Ich möchte Bücher definitiv nicht in meinem Leben missen.Liebe GrüßeRuziruzicak25@gmail.com

  • Rebecca Reiss

    Die Worte Freunde und Familie find ich wichtig, da man beides im Leben unbedingt braucht, denn ohne Freunde und Familie wäre das Leben nicht mal halb so schön und man braucht sie einfaCh. LG Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.