News,  Tea Time

Ein kleiner Rück- und Ausblick

Hallo ihr lieben Teetassen!

Der letzte Beitrag ist mal wieder lange her. Darin ging es um die DSGVO und meinen Blogumzug zu WordPress. Da (leider) alles in letzter Minute passiert ist, war es sehr stressig und ich gestehe, dass ich danach erst mal nicht so wirklich Lust auf das Bloggen hatte… Ich musste mich auch erst mal an WordPress gewöhnen (das tue ich immer noch) und einige Dinge anpassen. Auch das hat bei der Motivation nicht unbedingt geholfen, aber ich werfe die Flinte nicht ins Korn! Ich habe einige Beiträge für euch in der Pipeline und freue mich schon darauf, euch diese bald zu zeigen. Neuzugänge, Rezensionen und einen Ausblick auf eine neue Beitragsreihe, zu der ich unten noch mehr erzähle. Zunächst aber noch ein paar wichtige Hinweise zu Miss Watson im Netz.

 

Facebook & Instagram

Wie ihr vielleicht wisst, gibt es zu dieser Website auch eine Facebook-Seite: www.facebook.com/MissWatson.de/ Diese ist in letzter Zeit etwas zu kurz gekommen, wird in Zukunft aber wiederbelebt und alle aktuellen Beiträge werden dort geteilt. Wenn ihr euch also auf dem Laufenden halten möchtet, würde ich mich dort über ein „Like“ freuen.

Es gab bisher auch eine Instagram-Seite, die ich allerdings nicht mehr nutzen bzw. „umlegen“ werde. Auf Instagram werde ich in Zukunft nur noch mein Autoren-Profil nutzen, dass ihr unter dem Nutzernamen @lisarosenbecker finden könnt. Dort werde ich die Beiträge des Blogs teilen, allerdings finden sich dort auch Posts aus meinem (Autoren-)Leben. Für alle, die nur an meinen Buchblog-Beiträgen interessiert sind, empfehle ich also Facebook, wer auch Interesse an Dingen aus meinem Autorendasein hat, kann gerne auf Instagram vorbeischauen!

 

Neue Kategorie: Manga!

An dieser Stelle möchte ich auch noch mal Jenny willkommen heißen, die mich in Zukunft auf dem Blog mit Beiträgen unterstützen wird. Ich hatte sie bereits in diesem Post angekündigt, aber das ist nun auch schon wieder eine Weile her. Wir beide haben zusammen einiges für euch geplant, ihr könnt gespannt sein! Unter anderem hat Jenny mich dazu gebracht, Mangas zu lesen und mir die Kultur dahinter zu erklären. Sie weiß viel über Japan und die Sprache des Landes und hat mir deswegen auf die Sprünge helfen können, wenn ich als Noob nicht verstanden habe, warum in Mangas manche Sachen so „komisch“ sind. Deswegen wird es dazu eine eigene Beitragsreihe geben: Manga für Anfänger – Nerd trifft auf Noob. Dort werden wir so etwas klären wie: Warum sind Vornamen in der japanischen Kultur so etwas Besonderes? Warum werden bei Charaktervorstellungen die Blutgruppen angegeben? Außerdem werdet ihr ab sofort auch Rezensionen zu Mangas auf Miss Watson finden. Wenn ihr Fragen zu diesem Thema habt, oder es Dinge gibt, die ihr schon immer mal zu Mangas wissen wolltet: Schreibt uns an kontakt@misswatson.de und wir bemühen uns, euch hilfreiche Antworten zu liefern!

Wenn ihr Jenny näher kennenlernen wollt, dann könnt ihr sie auch auf Instagram unter @jenny.pieper.autorin finden. Ja, auch Jenny ist Autorin und wir beide haben ein mal die Woche einen Stammstich, bei dem wir Bücher shoppen, über Bücher quatschen und Bücher schreiben… Die Themen werden uns also nie ausgehen! Hier auch noch mal zwei Selfies von uns. Links ist Jenny im Vordergrund, rechts ich.

Tja, mehr wollte ich euch heute gar nicht sagen. Aber es war Zeit für ein kleines Update und ich hoffe, dass ihr in Zukunft auch noch vorbeischauen werdet. Es würde mich freuen, wenn ihr mir einen Kommentar hinterlasst, damit ich weiß, wer den Blog trotz Umzug noch gefunden hat. ; ) Ich freue mich auf den Austausch mit euch.

Ganz liebe Grüße,

Lisa

5 Comments

  • Cornelia

    Huhu liebe Lisa :),

    also ich bin immer noch da und egal wie oft du auch umziehen magst – mich wirst du nicht mehr los ;D.
    Aktuell bin ich auch echt überfragt… mein Blog auf Blogspot ist noch immer im Ruhezustand und ich weiß nicht ob ich ihn wieder aktivieren kann, ohne abgemahnt zu werden oder ob ich nicht doch umziehen soll. Hachja, aber damit kommen wirklich viele technische Details auf mich zu und ich bin da wirklich nicht gut drinnen xD.

    Ich freue mich aber wirklich riesig, dass es dich auch weiterhin mit deinem Blog geben wird ♥! Mangas lese ich eigentlich keine. Ich habe es immer mal wieder vor, aber außer einigen Graphic Novels zu Buchreihen und dem Manga „Shugo Chara“ ist da noch nichts draus geworden :D. Dabei hätte ich ja durchaus auch ein paar im Auge, aber die würde ich dann gerne zusammen erst mal gebraucht kaufen und die gibt es dann nie zusammen. Tja :D.

    Liebe Grüße
    Conny (NussCookie)

    • Miss Watson

      Hallöchen Conny,

      es freut mich sehr, dass du noch immer dabei bist! <3

      Das mit dem Blog ist echt schade! Ich war auch kurz davor, meinen dichtzumachen, aber so leicht wollte ich dann doch nicht aufgeben. Ich habe leider auch viel zu spät angefangen, deswegen war das kurz vor Schluss das totale Chaos. Aber: Es lohnt sich! Ich würde dir also raten, es zu machen. Wenn du Fragen hast, kannst du dich ja auch gerne melden. 🙂

      Vielleicht sortiere ich ja mal ein paar Mangas aus, die was für dich wären. Du solltest es auf alle Fälle noch mal mit ein paar probieren. Da sind wirklich tolle Geschichten dabei. Vielleicht können wir dich ja für ein paar Mangas begeistern. 🙂

      Alles Liebe,
      Lisa

  • Mary

    Liebe Lisa,

    ich schaue regelmäßig nach, ob es Neues auf deinem Blog gibt und freue mich über jeden Beitrag – egal, wann er kommt und wie viele Abstände dazwischen liegen. Man soll ja aus Spaß und Freude daran bloggen und nicht aus Zwang und Verpflichtung.
    Ich selber habe meinen Blog (Zwischen Büchern) gelöscht, weil mir das mit der DSGVO ziemliche Panik gemacht habe, ich das auch nicht so richtig verstanden habe und mir auch nicht die Zeit nehmen konnte (oder auch wollte), mich da richtig rein zu fuchsen. Bei einem mittlerweile 6 Personen-Haushalt bin ich schon lange nicht mehr dazu gekommen, meine angefangenen Ideen für Blogposts zu beenden und da habe ich es dann gelassen. Eine Kopie des Blogs habe ich mir aber doch abgespeichert, war ja schließlich ein paar Jahre Teil meines Lebens. Manchmal vermisse ich es aber doch …
    Ich hab mal ein paar Manga gelesen, gaaaanz lange her, kenne mich damit aber nicht so aus. Bin auf die neue Reihe gespannt.

    • Miss Watson

      Liebe Mary,

      vielen Dank, dass du noch vorbei schaust! 🙂 Als Studentin hatte ich wesentlich mehr Zeit und Muse für den Blog, mit Beginn der Arbeit war das dann… schwierig. Aber mittlerweile ist es wieder mehr Spaß als Qual und das freut mich. Ich hoffe, dass das auch bei euch ankommt!

      Schade, dass dein Blog der DSGVO zum Opfer gefallen ist. Ich war, wie oben schon geschrieben, auch kurz davor. Es ist wirklich ne Menge Arbeit und hat mich auch teilweise echt genervt, aber ich wollte es nicht aufgeben. Vielleicht findest du ja auch noch mal die Zeit und Lust dafür. Es sieht viel aus, aber eigentlich ist es nicht soo schwer, es umzusetzen, wenn man es einmal verstanden hat. (Sage ich jetzt mal so, in der Hoffnung, alles richtig gemacht zu haben, soweit es ging.) In der Zwischenzeit können wir dich hoffentlich unterhalten und vielleicht findest du ja auch den einen oder anderen Manga, der dir zusagen könnte. Würde mich freuen.

      Und Hut ab! 6 Personen! Wow! Wie findest du da überhaupt Zeit zum Lesen? 😀

      Liebe Grüße,
      Lisa

      • Mary

        Zeit zum Lesen … Sagen wir mal so: Ich lese viele Kinderbücher vor xD. Und manchmal habe ich auch das Glück, dass meine Kinder das vorgelesen bekomme wollen, was ich gerade lese. Ich „zensiere“ aber dann doch den ein oder anderen Absatz, wenn ich ihn nicht für die Kinderohren geeignet finde. Ansonsten höre ich mittlerweile viele Hörbücher und in der Elternzeit hatte ich nun doch mehr Zeit zum Lesen. Und ich habe das Glück, dass mein Sohnemann dazu tendiert, einen längeren Mittagsschlaf zu machen. 😀 Ansonsten nutze ich jede Gelegenheit zum Lesen/Bücher hören. So macht der Haushalt auch mehr Spaß, wenn mir beim Wäschefalten ein spannendes Buch ein Begleiter ist. Und während ich im Kochtopf rühre, kann ich auch mit der anderen Hand das Buch halten und lesen. Beim Stillen lese ich auch immer noch. Wenn es meinen Sohn nicht ablenkt, lese ich es ihm vor, wenn es ihn stört, lese ich stumm für mich. Ich lese beim Zähneputzen. Ich lese abends, bevor es ins Bett geht, ein ziemlich beklopptes Ritual Pro Kleidungsstück eine Doppelseite lesen. xD Und natürlich morgens, wenn ich schon wach bin und nicht mehr schlafen kann/mag, das Nötigste erledigt ist und die Bande noch schläft, dann ist meine Lesezeit. Ich finde, ich lese immer noch mehr als andere Mütter und Väter die Möglichkeit haben – ich kann mich nicht beklagen. Und wenn ich gerade richtig im Lesefluss bin, dann leidet der Haushalt, ich Leseegoist. Und jetzt, wo ich während der KiTa-Eingewöhnungszeit draußen vor der Gruppentür warte, habe ich noch mal Lesezeit dazu gewonnen. Wenn aber die Arbeit dazu kommt und ich nicht mehr „nur“ Haushalt und Kinder habe, dann wird es garantiert auch wieder abnehmen. Dann steige ich für unterwegs im Auto aber ganz bestimmt auf Hörbücher um. Ich hab da ziemlich schnell und ziemlich gut meine „Lesenieschen“ gefunden und ziehe das ziemlich knallhart durch (und jetzt gerade denke ich, wenn ich meinen Blog noch hätte, würde das einen guten Blogpost abgeben…). Ich kann was Lesezeit angeht eigentlich echt nicht meckern. Ich hab nur festgestellt, dass ich nicht mehr beides schaffe und hab mich dann bei „entweder viel lesen oder weniger lesen und dazu bloggen“ fürs viel lesen entschieden, weil es mir wichtig war, eine bestimmte Anzahl an Büchern im Monat zu schaffen, um das Gefühl zu haben, dass sich nichts geändert hat. Darunter hat das Bloggen total gelitten, ehrlich gesagt habe ich ungefähr einen Monat vor der Geburt meines Sohnes das letzte Mal gebloggt. Vielleicht setze ich die DSGVO ja mal auf meine Leseliste und versuch’s noch mal. Mal schauen. Wenn ich hier so lese, kriege ich schon wieder Lust, das will ich nicht verschweigen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.