♥ Rezension,  Buchreihe,  Deutsche Autorinnen,  New Adult

[Gelesen] Berühre mich. Nicht. & Verliere mich. Nicht – Laura Kneidl

 

Heute habe ich einen Buchtipp für euch, der aus einem Genre stammt, das auf Miss Watson sonst kaum zu finden ist: New Adult. Normalerweise lese ich Bücher aus diesem Genre selten bis gar nicht, aber bei Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl musste ich eine Ausnahme machen. Bereits seit Light & Darkness bin ich Fan von Lauras Geschichten und deswegen wollte ich alles lesen, was sie schreibt. Also auf zu neuen Ufern! Und siehe da, ich wurde total positiv überrascht.

 

»Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen …« KLAPPENTEXT VON BERÜHRE MICH. NICHT. | QUELLE

 

Berühre mich. Nicht. hat mich von Anfang an mitgerissen. Ich liebe den Schreibstil von Laura Kneidl, der einen die Welt um sich herum vergessen lässt. Bei diesem Buch habe ich alles um mich herum ausgeblendet und wurde richtig böse, wenn ich es weglegen musste. Zum Glück hatte ich Urlaub, kurz nachdem ich das Buch gekauft habe. Ich konnte mich richtig fallenlassen. Auch wenn die Geschichte alles andere als ruhig war. Mein armen Nerven! Das Buch prickelt von Anfang bis Ende und ich habe mich stellenweise dabei erwischt, wie ich den Atem angehalten habe, ohne es zu merken. Ja, sowas passiert wirklich, nicht nur in Jugendbüchern.

Die Geschichte von Sage & Luca war spannend, emotional und… anders. Die besondere Atmosphäre des Buches macht es zu etwas ganz Besonderem. Und ja, es wird auch heiß. Deswegen ist das Buch nichts für jüngere oder jene Leser, die explizite intime Szenen nicht gerne lesen. Normalerweise bin ich davon auch nicht allzu angetan, aber bei Sage & Luca fand ich es stilvoll. Zumal die Beziehung der beiden auf einem soliden Fundament aufbaut und es aufgrund von Sages Angstzuständen länger dauert, bis die beiden sich wirklich nahe kommen. Dabei zu sein, den Funken überspringen zu sehen, war einfach toll.

Band 1 endet mit einem ganz schönen Knall… Das Warten auf die Fortsetzung Verliere mich. Nicht. war schrecklich! Sofort nach Erscheinen habe ich es gekauft und durchgesuchtet. Es war eine gelungene Fortsetzung, allerdings fand ich sie ein wenig schwächer als Berühre mich. Nicht. Das liegt zum einen am Ende, das meiner Meinung nach noch etwas ausführlicher hätte sein können, zum anderen aber auch daran, dass das Prickeln zeitweise nicht so intensiv war. Dennoch war die Geschichte von Sage & Luca ein stellenweise atemberaubendes Abenteuer. Für alle New Adult Muffel wie mich ist es auf jeden Fall einen Versuch wert!

Ich vergebe 4 Teebeutel für die Dilogie mit einer -lichen Empfehlung!

Homepage von Laura Kneidl  | Infos zum Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.