♥ Rezension,  Urban Fantasy

BuchKurzGeplapper „Arkadien fällt“

Das
BuchKurzGeplapper behandelt Bücher, die ich schon vor längerer Zeit gelesen
habe und mich deshalb nicht mehr an alles genau erinnern kann, oder Bücher, die
Teil einer Reihe sind und über die ich nicht so viel sagen will um nicht zu
viel zu verraten. Deshalb fallen die Kurzgeplapper meist etwas kürzer aus als
eine normale Rezension…

Arkadien fällt

♥ Kai Meyer

Verlag: Carlsen (September 2011)
Seiten: 448
Preis: 19,90€ (HC)
Band 3 von 3 (Arkadien)
Wertung: ♥♥♥♥♥

Arkadien fällt ist der gelungene
Abschluss der Trilogie um Rosa und Alessandro. Nach „Arkadien erwacht“ und
„Arkadien brennt“ konnte ich die Fortsetzung kaum erwarten und habe sie mir
gleich nach Erscheinen gekauft. Leider kam ich nicht sofort dazu, sie zu lesen
und habe dadurch und auch durch das Lesen vieler anderer Bücher schon viel von
dem vergessen, was in den ersten beiden Teilen passiert ist. Zum Glück konnten
die Hörbücher da Abhilfe schaffen. Aber dazu ein anderes Mal mehr 😉
Der Einstieg in Arkadien fällt ist
mir sehr leicht gefallen und ich bin gut in die Geschichte reingekommen. Es
geht zunächst langsam los, doch dann passiert immer mehr und mehr und man kann
sich dem Buch kaum noch entziehen. Das Buch ist sehr spannend, aber meiner
Meinung nach auch „brutaler“ als die ersten beiden Teile, vor allem zum Ende
hin. Ich war teilweise über das Verhalten von Rosa überrascht, teilweise auch
schockiert. Aber in ihrer Situation konnte sie wohl nicht anders handeln…
In Arkadien fällt werden alle
Rätsel und Verstrickungen, die in den ersten beiden Teilen aufgetaucht sind,
gelöst. Kai Meyer geht dabei sehr geschickt vor. Es gibt keine einzige, große
Erklärung, sondern immer wieder Bruchstücke, die sich nach und nach
zusammenfügen. So wird die Spannung durchweg aufrechterhalten und als Leser
rätselt man gerne mit. Mir hat die Auflösung sehr gut gefallen. Die Parallelen,
die vom Ende zum Anfang der Geschichte gezogen werden sind wirklich gut
durchdacht. Ich hatte sehr viel Spaß dabei, das Rätsel um Arkadien, Tabula und
andere Personen zu erkunden und zu lösen. Wie schon gesagt, wird die Geschichte
manchmal sehr brutal, was meinen Lesespaß dann doch etwas gedämpft hat. Ich bin
dahingehend keine Mimose, aber dennoch hat es mich schon sehr berührt. 
Ich muss aber leider auch zugeben,
dass mich das Ende ein klein wenig enttäuscht hat. Ich hatte es mir
irgendwie…spektakulärer vorgestellt. Ansonsten war es aber wirklich gut! Ich
kann nun auch Kai Meyers Aussage verstehen: „Wenn mich noch mal einer fragt,
was in dieser Kühlbox ist…“ Da ich, als ich diese Aussage zum ersten Mal gehört
habe, das Buch noch nicht gelesen hatte, konnte ich nicht viel damit anfangen.
Jetzt verstehe ich es und ich frage mich: „Was ist wohl in dieser Kühlbox
drin?“ 😀 Ich habe das so eine Vermutung aber dennoch … 😀 
Also liebe Arkadien Freunde, wenn
euch die ersten beiden Teile gefallen haben, dann wird es der dritte auch! Die
Auflösung der Rätsel ist spannend, mitreißend und auch ein klein wenig
Denksport. Ich hatte eine Menge Spaß! 
Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte
sich unbedingt darauf stützen und gleich alle 3 Bände hintereinander
verschlingen 🙂
Arkadien fällt bekommt 5 Pancakes
Die Reihe auf Deutsch

Die Reihe auf Englisch 

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.